In Zeiten wieder erstarkter nationaler Ideen regte das Gemeinschaftskunde-Team Schülerinnen und Schüler der Berufsschule und des Wirtschaftsgymnasiums an, über Europa nachzudenken: Am Dienstag, den 19.02.19 waren sie Zuhörerinnen und Zuhörer im Landtag, als der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, sprach. Die Bedeutung der Zusammenarbeit Baden-Württembergs mit anderen Regionen Europas, die daraus wachsenden Gemeinsamkeiten in Kultur und Wertevorstellung und der damit gesicherte Frieden waren Aspekte an diesem Abend, der nach einer moderierten Diskussion mit einem Stehempfang endete.

Damit reihte sich diese Veranstaltung an den Besuch unserer Jahrgangsstufe 2 in Strasbourg beim Europaparlament im Herbst 2018 ein.